AGB Kurse

AGB und Infos

1. Allgemeines
Sabine Leipold bietet Malkurse und Workshops gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) an. Mit der Anmeldung zum Malkurs gelten diese Bedingungen als angenommen. Abweichungen von diesen AGB müssen schriftlich vereinbart werden.

2. Anmeldung zum Malkurs oder Workshop
Die Anmeldung kann per Email,Telefon oder auf dem Postweg erfolgen. Nach dem Eingang der Anmeldung erhält der Kursteilnehmer eine Bestätigung der Anmeldung mit den AGB per Email. Mit dem Eingang der Bestätigungsmail ist die Anmeldung verbindlich.

Email:
[email protected]

Telefon:
Mobil 0170 5550100 oder Festnetz 09405 500811

Postanschrift:
Sabine Leipold, Heinrichstraße 65, 93080 Penling

3. Kursgebühren
Die Kursgebühr wird mit der Bestätigung der Anmeldung sofort fällig. Oder bis spätestens 2 Wochen vor Kursbeginn. Die Zahlung der Kursgebühr kann per Überweisung oder falls die Anmeldung erst 3 Tage vor dem Kursbeginn erfolgt, in bar erfolgen.

4. Haftung
Die Teilnahme an den Malkursen oder Workshops findet auf eigene Gefahr statt. Der Kursteilnehmer verpflichtet sich, die zu Beginn des Malkurses mitgeteilten Regeln zu beachten. Für selbst verursachte Schäden haftet der Teilnehmer. Für gesundheitliche (Folge-) Schäden, insbesondere bedingt durch die in den Malkursen verwendeten Utensilien wie z. B. Farben auf Pastell-und Acrylbasis oder ähnliches, übernimmt das Atelier oder der Veranstalter des Kursortes keine Haftung. Des Weiteren wird für Schäden an oder Verlust der Kleidung und/oder anderer persönlicher Gegenstände nur gehaftet, sofern die Beschädigung auf ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten der Kursleiterin zurückzuführen ist.

5. Sornierung, Absage, Abbruch

Bei Stornierung des Kurses bitte eine schriftliche Nachricht an mich schicken. Postanschrift und Email-Adresse siehe oben. Bis 2 Wochen vor Kursbeginn fallen keine Gebühren an, danach wird der ganze Betrag fällig, es sei denn, es wird ein Ersatzteilnehmer gestellt.

Wenn die erforderliche Teilnehmerzahl nicht erreicht wird, kann ich den jeweiligen Kurs absagen. Dies gilt auch, wenn aus Gründen höherer Gewalt, Ausfall der Kursleitung wegen Krankheit oder anderer außergewöhnlicher Umstände ein Kurs nicht abgehalten werden kann. Im Falle der Absage wird der bereits einbezahlte Betrag in voller Höhe zurückerstattet.

Weitere Ansprüche gegen mich bestehen nicht. Sollten Sie als Teilnehmer einen Kurs vorzeitig abbrechen, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung des Kurspreises oder eines anteiligen Betrages.

6. Speicherung personenbezogener Daten
Sabine Leipold ist berechtigt, die im Zuge der Geschäftsbeziehung erhaltenen, personenbezogenen Daten über den Kunden im Sinne des Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu speichern und zu verarbeiten. Das Atelier verpflichtet sich, personenbezogene Daten von Kunden nicht an Dritte weiterzugeben. Auf schriftlichen Wunsch der Kunden werden die Daten aus der Datenbank des Ateliers gelöscht bzw. geändert, sofern keine offenen Forderungen gegen den Kunden bestehen.

7. Geltendes Recht
Es gilt ausschließlich deutsches Recht.
12. Gerichtsstand & Erfüllungsort
Der Gerichtsstand und Erfüllungsort
Erfüllungsort ist der dem Teilnehmer schriftlich mitgeteilte Veranstaltungsort.

8. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB rechtsunwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen und der unter Zugrundelegung dieser Bedingungen mit dem Kunden geschlossenen Verträge nicht. Anstelle einer allenfalls unwirksamen Bestimmung gilt eine Regelung als vereinbart, die der unwirksamen in rechtlich zulässiger Weise (dem wirtschaftlichen Zweck entsprechend) am nächsten kommt.

© Februar 2019 Sabine Leipold