Vita – Sabine Leipold mit Worten

Wichtig ist nicht das Vergangene,
nicht die Zukunft, sondern der Augenblick,
der Moment in dem du bist.

Du kannst die Vergangenheit nicht zurückholen,
von der Zukunft weißt du wenig.

Der Moment ist ein Fingerabdruck,
einzigartig und nicht wiederholbar.

Wenn du der Vergangenheit nachtrauerst,
du dir von der Zukunft dein Glück versprichst
und dabei den Moment vergisst,
dann könnte es sein, dass du das Glück
gar nicht bemerkst.

Sabine Leipold

Albert Schweitzer hat es wohl, soweit ich weiß so ausgedrückt… „Keine Zukunft vermag gutzumachen, was du in der Gegenwart versäumst.“

Deswegen möchte ich mich gerade nicht mit dem Vergangenen beschäftigen, sondern damit, welche Gedanken mich begleiten und was für mich gerade meine Freude ist.

Seit ich denken kann begleitet mich die Liebe zu Farben, die Freude zu zeichnen und zu malen. Aber nicht immer hält das Leben das bereit, was Du als persönliches Glück empfindest. Das Gute ist, es ist nie zu spät, nie zu spät zu malen, nie zu spät kreativ zu sein. Selbst, wenn Du über Jahre nicht aktiv kreativ bist, behaupte ich gibt es eine neue Entwicklung.